TikTok Marketing Grundlagen und Werbeformate

TikTok Marketing – Alles was ihr wissen müsst / Teil 2

Nachdem wir uns im Teil 1 genauer mit den TikTok Hard Facts beschäftigt haben, findet ihr hier ein paar Tipps, wie eine Marketing Kampagne auf TikTok aussehen könnte und was dabei zu beachten ist. 

Marketing auf TikTok – so geht‘s

Diese sechs Tipps erleichtern euch den Start auf der angesagten Plattform.

1)   Challenges

TikTok ist DER Ort für Challenges – Jimmy Fallon’s #TumbleweedChallenge hatte 8.000 Videos mit über 9 Mio Views in den ersten sieben Tagen, um nur ein Beispiel zu nennen.  Momentan Trending sind #rockitchallenge, #bottlecapchallenge, #hitormiss – Inspiration ist sehr leicht zu finden.

Das Erstellen einer Challenge ist eine großartige Möglichkeit, die Markenbekanntheit zu steigern und das Engagement zu fördern. Sollte außerdem das Ziel Markenverjüngung sein, so ist man auf TikTok genau richtig. Der Marketingerfolg einer Challenge liegt darin, auf unterhaltsame Weise eine Interaktion mit der Marke zu initiieren. Spaß muss zwar sein, aber der Fokus soll dennoch auf der Marke liegen und auf der Art und Weise, wie die User sie in Szene setzen. Zwei weitere Faktoren, die bei Challenges zu berücksichtigen sind:

  • Schwierigkeitsgrad: User durchaus herausfordern

Jimmy Fallons #tumbleweedchallenge hat zB genau den richtigen Schwierigkeitsgrad, denn es fordert gleichzeitig körperliche Aktivität und eine gewisse Überwindung, denn (in der Regel…) ist es vielen peinlich, sich in der Öffentlichkeit herumzurollen. Beim Erstellen einer Challenge sollte bitte dennoch gesunder Menschenverstand genutzt und auf Sicherheit geachtet werden.

  • Kreativität: Usern Freiheit und Flexibilität einräumen

Gewisse Richtlinien und Anweisungen muss es ja geben, aber es darf den Usern nicht genau gesagt werden, was sie tun dürfen und was nicht. Sei es die Umgebung, die Musik, die Begleitung – User wollen ihre Kreativität in Szene setzen und sich präsentieren. Der Fokus liegt auf der Marke, aber die Hauptrolle spielen dennoch die User.

2)    Duett

Wie wir immer so schön sagen – eine Marke muss eine eigene Stimme haben. Genau das kann man großartig mit TikTok „Duett“ umsetzen. „Duett“ ist eine weitere Möglichkeit, eine Hashtag-Kampagne auf kreative Weise zu nutzen, die noch stärker zum Engagement anregt. Das Feature erlaubt es, auf ein Video mit einem eigenen Video zu antworten, sodass quasi ein Dialog oder eine direkte Reaktion entsteht. Brillant wurde das von DJ Khaled und seinen Hashtag #catchtheseblessings umgesetzt.

High Fives verteilen, miteinander singen, die Sätze des Anderen beenden oder doch, wie DJ Khaled, ein Gespräch führen – die Möglichkeiten hier sind beinahe grenzenlos.

3)   Influencer

Wäre TikTok überhaupt ein Social Media Netzwerk ohne Influencer? Die Frage müssen wir uns zum Glück nicht stellen.

Wie überall sind Influencer auch auf TikTok weit verbreitet und können Marken zu enormer Reichweite verhelfen. Damit es nicht nur bei der Reichweite bleibt oder es gar zu negativen Effekten kommt, muss der perfekte Brand Fit zwischen Marke und Influencer gefunden werden. Auch hier empfiehlt es sich dringend, die Influencer bei der Content- bzw Kampagnenerstellung mitwirken zu lassen. Denn keiner weiß besser, was in den Köpfen der TikTokers vorgeht, als ein TikToker.

GUESS #InMyDenim Influencers

4)   Zeitliche Begrenzung

Knappheit fördert bekanntlich die Teilnahme und das Engagement. Offensichtlich gilt das auch für die Jüngeren. Was durchaus Sinn macht, denn Aufgaben erledigen so ganz ohne Deadlines klingt einfach unrealistisch. Genau diese alltägliche Logik kommt auch hier zur Anwendung – Challenges (bzw. ihre User) brauchen Deadlines um zu funktionieren. Ursprünglich hatten die User eine Woche Zeit, um bei der #InMyDenim Challenge von GUESS teilzunehmen. Mittlerweile hat sie 38.3 Mio Views.

5)   Authentizität

Authentizität ist das Um und Auf jeder Marketing Strategie und darf hier auch nicht vernachlässigt werden. Auch wenn es verlockend ist, gerade auf TikTok etwas mutiger, lässiger, bunter aufzutreten, als sonst – der Verlockung soll man widerstehen. TikTok basiert nämlich noch auf authentischer Selbstdarstellung und ist werbetechnisch noch ziemlich jungfräulich. Daher zahlt es sich aus, jetzt, bevor auch TikTok vollständig von Ads überflutet wird, authentisch und echt aufzutreten. Statt die User zum Kauf zu verleiten, soll man sie durch eine aktive Auseinandersetzung mit der Marke dafür begeistern. Der Fokus soll statt auf Sales, auf Kreativität und Community fallen.

6)   Community

Das Ziel der TikTok Präsenz darf nicht der Erfolg einer Challenge oder einer Influencer Kampagne sein. Wie auf allen anderen Social Media Netzwerken kann auch hier eine Community aufgebaut werden. Marken können hier einem aktiven, jungen Publikum tatkräftig zeigen, dass sie es wirklich verstehen. Durch konsistente, regelmäßige Bemühungen und Interaktionen können Marken auf TikTok dieses Publikum für sich gewinnen.

Werbeformate auf TikTok

Wir haben gelernt, dass – egal wie kreativ und nah an der Zielgruppe man ist – organisch allein nicht reicht. Bei den bezahlten Werbeformaten steht TikTok noch ziemlich am Anfang. Offizielle Informationen gibt es übrigens auch kaum. DigiDay veröffentlichte ein geleaktes TikTok Pitch-Deck, in dem folgende vier Ads angeboten werden.

Werbeformate auf TikTok

1)   Brand Takeover

Formattechnisch können Brand Takeover Ads Standbilder, GIFs oder Videos sein. Das Ad kann mit einer Website oder einer Hashtag-Challenge in TikTok verknüpft werden. Die Brand Takeovers sind exklusiv – pro Tag kann nur eine Marke ein Brand Takeover in einer Kategorie übernehmen.

TikTok Brand Takeover

Gemessen werden dabei Impressions, Clicks & Unique reach.

2)   In-feed Native Video

Die native In-Feed-Video-Anzeigen haben eine Dauer zwischen 9 und 15 Sekunden. Die Anzeigen sind im Vollbildmodus (ähnlich wie die Instagram Stories-Anzeigen) und überspringbar. Hier werden auch mehrere Ziele unterstützt, wie App-Downloads und Website-Klicks.

TikTok In-Feed Native Video

Für das Reporting wird folgendes zur Verfügung stehen

·      Impressions

·      Clicks

·      CTR

·      Total video views

·      Video view time (over 3-seconds, over 10-seconds and finish)

·      Average video play duration

·      Video engagement (likes, shares, comments)

3)   Hashtag Challenge Ads

Bei gesponserten Hashtag-Challenges wird die Challenge auf der TikTok Discover-Seite auf einem Banner zu sehen sein. Dieser leitet dann die User auf eine Challenge-Seite mit Anweisungen. Mit #InMyDenim war Guess übrigens der Vorreiter bei den gesponserten Hashtag Challenges auf TikTok.

TikTok Hashtag Challenge

Der Erfolg von Hashtag Challenges wird folgendermaßen gemessen

·      Banner views and clicks

·      Hashtag page views

·      Number of user-generated videos

·      View views

·      Video engagement

·      Number of using user branded music (wenn vorhanden)

4)   Branded Lenses

Branded Lenses (so, wie wir sie von Snapchat kennen) sind in TikTok noch nicht erhältlich und kommen im Laufe dieses Jahres. Ähnlich wie bei Snapchat und Facebook wird ein Branded Lense bei TikTok für eine bestimmte Dauer von bis zu 10 Tagen erhältlich sein.

TikTok Branded Lenses

Spannende Zeiten stehen uns bevor. Packt also eure gesamte Kreativität und Inspiration – und frohes Austoben!

Dieser Artikel basiert auf folgenden Quellen:

https://digiday.com/marketing/pitch-deck-what-tiktok-is-offering-european-advertisers/

https://medium.com/the-dopamine-effect/how-to-develop-a-tiktok-marketing-strategy-and-why-you-need-one-d4a43c922018

https://blog.sociallyin.com/tiktok-marketing

Photo by Eliott Reyna on Unsplash